Startseite | Feedback | Kontakt | Impressum | Download

sensomotorisch- perzeptive Therapie

Sensomotorisch- perzeptive Therapie bei Erwachsenen:
Der Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Krankheiten, wie unter anderem Schlaganfällen, Hirnblutungen, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson und weiteren neurologische Erkrankungen. Die Ziele, die mit dieser Therapie verfolgt werden sind u.a die Verbesserung von:
-Körperwahrnehmung und – haltung
-Körperbewegung
-Grob- und Feinmotorik
-Geschicklichkeit Gleichgewicht und Koordination
-Tiefen- und Oberflächenwahrnehmung
-Aktivitäten des täglichen Lebens & Arbeitsfähigkeiten
-Kommunikation und Interaktion
-SELBSTSTÄNDIGKEIT

Sensomotorisch- perzeptive Therapie bei Kindern:
Eine sensomotorisch- perzeptive Behandlung wird bei Kindern verordnet, die Entwicklungsverzögerungen, Cerebralparesen, Schädelhirntraumen, Wahrnehmungsstörungen, AD(H)S oder an anderen frühkindlichen Störungen leiden. Auch hier sind die Ziele u.a. die Verbesserung von:
-Gleichgewicht
-Koordination und Haltungsstabilität
-Grob-, Fein- und Graphomotorik
-Selbstwahrnehmung
-Visuelle und auditive Wahrnehmung
-Konzentration, Motivation und Ausdauer
-Interaktive Fähigkeiten
-Kommunikation und Anpassung