Startseite | Feedback | Kontakt | Impressum | Download

Manuelle Therapie

MT

(lat.: Manus = Hand) / (griech.: θεραπεία / Therapia = Behandlung)

Die Manuelle Therapie ist eine spezielle Behandlungsform in der Physiotherapie, mit dem Ziel Funktionsstörungen an den Extremitäten oder an der Wirbelsäule zu beheben. Dieses kann beispielsweise durch angewandte Gelenkstechniken oder Weichteiltechniken erfolgen.

Auch im Bereich des Kopfes oder des Kiefergelenks kann die Manuelle Therapie, kurz: „MT“, eingesetzt werden. Um schnell und effektiv zum Ziel der Behandlung zu kommen, ist eine genaue Funktionsuntersuchung des Patienten im Voraus unumgänglich.

Cyriax

Dr. James Cyriax entwickelte in den 30er Jahren als erster die klinische Untersuchung des Bewegungsapparates auf der Grundlage der funktionellen Anatomie. Die Diagnostik ist die Grundvorrausetzung für alle weiteren Behandlungen.
Der Name Cyriax steht auch für physiotherapeutische Behandlungen, wie z.B. die Querfriktion (eine intermittierende Spezialmassage an Muskel- Sehnenübergängen und Sehnen-Knochenübergängen).