Startseite | Feedback | Kontakt | Impressum | Download

Behandlung im Schlingentisch

Schlingentisch

Das Hauptanwendungsgebiet des Schlingentischs befindet sich im Bereich der Orthopädie, Neurologie und der Chirurgie.
Es werden Techniken eingesetzt um z.B. bestimmte Körperpartien zu entlasten oder unter Entlastung zu mobilisieren.
Desweiteren gibt es auch Möglichkeiten muskulär zu stabilisieren.

Mit speziellen Schlingen und Schlaufen, welche extra für die jeweilige Körperpartie geformt sind, kann man sehr präzise über kleine Rollen die zu behandelde Region z.B. Mobilisieren.

Bei einigen Erkrankungen ist der Schlingentisch eine optimale Behandlungsmöglichkeit. Der Körper, oder einzelne Extremitäten, kann in verschiedenen Ausganspositionen, mit Hilfe von Schlingen, an einem Gestell, welches oberhalb der Behandlungsliege befestigt ist, in Position gebracht werden. Die Behandlung kann so unter Abnahme der Eigenschwere stattfinden.

Es ist für die Patienten von Vorteil, wenn sie bei bestimmten Verletzungen oder Beschwerden die Eigenschwere der jeweiligen Extremität ablegen können und nicht durch Muskelkraft halten müssen. Ebenso kann im Schlingentisch Zug auf die Wirbelsäule gegeben werden, welches sich vorteilhaft, besonders für Bandscheibenerkrankungen, auswirkt.